Eilmeldung

"Love is Love" auf dem Sziget-Festival

"Love is Love" auf dem Sziget-Festival
Copyright
Euronews
Schriftgrösse Aa Aa

Diese Plakatwerbung sorgte für einen Aufschrei bei Politikern der ungarischen Regierungspartei Fidesz und der extremen Rechten. Sie wollen nicht, dass gleichgeschlechtliche Paare öffentlich gezeigt werden.

Das Publikum des Sziget Festivals in Budapest ist da viel toleranter. Ein Act auf der Hauptbühne war der Auftritt des nordamerikanischen Akrobatenduos 'The Arrow'. Ihr Motto: "All love is equal".

Festival ist bunt und tolerant

Ein Slogan des Festivals lautet 'Love is Love‘. Im Publikum werden regenbogenfarbene Schals verteilt - das internationale Symbol für die Akzeptanz homosexueller Menschen.

Für die Festivalbesucher ist gleichgeschlechtliche Liebe vollkommen normal.

"Liebe ist Liebe. Jeder sollte zu sich selbst ehrlich sein", sagt ein kanadischer Besucher. "Jeder sollte den lieben, den man will, ob es das gleiche Geschlecht ist oder ein anderes, das spielt keine Rolle. Jeder sollte in der Lage sein, sich selbst auszudrücken."

Eine irische Besucherin meint: "Es ist doch egal, in wen man sich verliebt. Liebe ist Liebe und Liebe ist gleich."

Viele NGOs sind auf dem Sziget Festival präsent, darunter auch der ungarische LGBT-Verband. So viel Unterstützung wie auf dem Festival bekommen sie sonst in Ungarn nicht, sagt Verbands-Leiter Akos Modolo.

"Homophobie kommt in der heutigen Politik immer häufiger vor. László Kövér, der Parlamentssprecher, sagte, dass gleichgeschlechtliche Eltern wie Pädophile seien. Außerdem haben rechtsextreme Aktivisten Veranstaltungen des Budapester Pride-Festivals angegriffen."

Gleichgeschlechtliche Paare können in der "Liebeskapelle" heiraten

Antidiskriminierung und Toleranz - das sind die großen Botschaften des Festivals. Deshalb steht die sogenannte Liebeskapelle auf dem Sziget auch für alle offen.

Gleichgeschlechtliche Paare können in Ungarn nicht offiziell heiraten. Aber hier auf dem Sziget Festival kann jeder jeden heiraten. Und alle Ehen, auch gleichgeschlechtliche Ehen, werden mit einem inoffiziellen Zertifikat besiegelt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.