Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Polen dürfen Franken-Hypotheken umwandeln

Polen dürfen Franken-Hypotheken umwandeln
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Polnische Verbraucher, die eine Hypothek in Schweizer Franken aufgenommen haben, dürfen die Kredite in die Landeswährung umwandeln. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden.

Wert des Franken verdoppelt

Viele Polen hatten Hypotheken in Schweizer Franken aufgenommen, um von günstigen Zinsen zu profitieren. Doch seit 2008 hat sich der Wert des Franken gegenüber dem polnischen Zloty verdoppelt. Hausbesitzer gerieten dadurch massiv unter Druck.

Der polnische Finanzminister sagte:

"Das Finanzministerium überwacht laufend die Entwicklungen im Bankensektor, auch in Bezug auf das Urteil des Europäischen Gerichtshofs. Das Urteil zeigt deutlich, dass Menschen, die Kredite in Schweizer Franken hatten, das Recht haben, ihre Rechte zu fordern, aber viele hängt davon ab, wie polnische Gerichte das Urteil umsetzen. "

Jede fünfte Hypothek in Franken

Mehr als jede fünfte Hypothek in Polen ist in Franken notiert. Jetzt könnten viele Betroffene auf Entschädigungen hoffen.

In Ungarn hat die Regierung 2014 Hypotheken im Wert von mehreren Milliarden Euro aufgelöst, Banken wurden schwer bestraft und die Kredite in ungarische Forint umgewandelt.

In Kroatien wurden die meisten in Fremdwährung notierten Kredite auf Kosten der Banken in Euro umgewandelt.