Eilmeldung

Samos: Großbrand und Messerstiche im Migrantencamp

Samos: Großbrand und Messerstiche im Migrantencamp
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Auf der griechischen Insel Samos ist nach Ausschreitungen in einer Übergangseinrichtung für Migranten und Flüchtlinge ein Feuer ausgebrochen. Die Ursache des Brandes ist unklar - vermutet wird Brandstiftung. Ein Großaufgebot der Feuerwehr konnte die Flammen nach mehreren Stunden unter Kontrolle bringen.

Vor dem Ausbruch hatte es Montagabend gewaltsame Ausschreitungen in dem überfüllten Camp gegeben. Laut griechischen Medien waren Migranten aus Syrien und Afghanistan massiv aneinandergeraten. Dabei seien drei Menschen durch Messerstiche verletzt worden. Diese würden in einer Klinik behandelt. Mehrere Bewohner des Camps mussten wegen Atembeschwerden behandelt werden. Hunderte weitere suchten Zuflucht in der nahen Kleinstadt Vathy. Das Camp ist für 650 Menschen ausgelegt. Zuletzt hielten sich dort über tausend Schutzsuchende auf.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.