Ukraine-Krise: USA entsenden Truppen nach Litauen

Ukraine-Krise: USA entsenden Truppen nach Litauen
Von Euronews mit AFP, dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Sie sind Teil der NATO-Abschreckungsoperation gegenüber Russland: US-Truppen trainieren mit schwerem Gerät in Litauen.

WERBUNG

Die USA haben ein größeres Truppen-Kontingent nach Litauen verlegt. Ziel ist es, die östlichen NATO-Staaten zu unterstützen, die sich seit Ausbruch der Ukraine-Krise um ihre Sicherheit sorgen.

Bis zum Frühjahr 2020 sollen rund 500 US-Streitkräfte in Litauen stationiert und ausgebildet werden. Sie trainieren gemeinsam mit der litauischen Armee und Soldaten anderer Nato-Staaten. Dutzende Panzer und verschiedene Militärtechnik der US-Armee kommen dabei zum Einsatz.

Manöverübungen auch in Weißrussland

Die Entsendung der Truppen ist Teil einer Abschreckungsoperation der NATO gegenüber Russland. Auch die Bundeswehr ist daran beteiligt.

Unterdessen führen im weißrussischen Brest sowohl russische als auch weißrussische Streitkräfte derzeit Militärübungen mit Spezialausrüstung durch. 2014 hatte sich Russland die ukrainische Halbinsel Krim einverleibt. Seitdem werden Teile der ostukrainischen Gebiete Donezk und Luhansk durch Separatisten beherrscht, die von Russland unterstützt werden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ukrainer protestieren gegen "Steinmeier-Formel"

Keine Einigung zwischen Russland und Ukraine: Gaslieferungen nach Westeuropa in Gefahr?

Selenskyjs Reise ins Baltikum: Die Ukraine bekommt Hilfe aus Litauen