Eilmeldung

Lula (74) und seine neue Liebe: "Janja", Rosangela da Silva

Lula (74) und seine neue Liebe: "Janja", Rosangela da Silva
Copyright
REUTERS/Rodolfo Buhrer
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nach seiner Freilassung aus dem Polizeipräsidium von Curitiba, wo er seit April 2018 eine Haftstrafe wegen Korruption verbüßt hatte, ist eine lächelnde Frau an der Seite von Luiz Inácio Lula da Silva zu sehen. Der verwitwete Ex-Präsident sagt, dass er so bald wie möglich heiraten möchte.

In einem Interview mit der spanischen Zeitung "El Pais" hatte Lula vor Monaten erklärt, er wolle nur freigelassen werden, wenn er von allen Vorwürfen freigesprochen sei. Offenbar hat der 74-Jährige seine Meinung inzwischen geändert.

Der Oberste Gerichtshof Brasiliens hat entschieden, dass in erster und zweiter Instanz verurteilte Straftäter bis zur Ausschöpfung aller möglichen Rechtsmittel auf freiem Fuß bleiben dürfen. Damit machten die Richter den Weg frei für Lulas Freilassung und für die von Tausenden Verurteilten. Es gelte die Unschuldsvermutung, sagt der Oberste Gerichtshof. Doch einen Freispruch bedeutet die Freilassung nicht, es folgt ein Berufungsverfahren.

Der Ex-Präsident soll von dem Bauunternehmen OAS ein Luxus-Appartements im Küstenort Guarujá renoviert bekommen und der Firma im Gegenzug Aufträge des halbstaatlichen Ölkonzerns Petrobras in Aussicht gestellt haben. Lula bestreitet das und spricht von einer politischen Verschwörung gegen ihn.

Die Anhänger Lulas hatten 19 Monate lang für seine Freilassung demonstriert.

Wer ist die neue Frau an Lulas Seite?

Rosangela da Silva, auch "Janja" genannt, ist eine laut Medien 52 Jahre alte Soziologin und Mitglied der brasilianischen Arbeiterpartei PT.

Die Nachrichtenagentur AFP zitiert das brasilianische Magazin Istoé, das schreibt, dass Rosangela da Silva den Ex-Präsidenten während seiner Inhaftierung in Curitiba besucht hat.

REUTERS/Rodolfo Buhrer
Nach der Freilassung: Lula und JanjaREUTERS/Rodolfo Buhrer

Lulas ist zweifach verwitwet. Seine zweite Ehefrau Marisa Leticia Rocco, mit der er fünf Kinder hat, starb 2017 im Alter von 68 Jahren. Die beiden waren seit 1974 verheiratet. Zum ersten Mal geheiratet hatte Lula 1969. Seine erste Frau Maria de Lourdes starb 1971 während einer Schwangerschaft an Hepatitis. Damals hatte das Paar nicht genug Geld für die Behandlung.

Laut AFP hat Luiz Inácio Lula da Silva seine neue Liebe schon 1993 bei Wahlveranstaltungen der sozialistischen Partei kennengelernt. Ein Liebespaar seien die beiden seit Dezember 2017, als sie zusammen mit dem Sänger Chico Buarque bei einem Fußballspiel waren.

Agenturen verweisen auch auf das Twitter-Konto von @JanjaLula, auf dem sie den Ex-Präsidenten als "mon amour", "meine Liebe", bezeichnet.

Auf seiner eigenen Twitter-Seite dankt Lula nach seiner Freilassung den vielen Unterstützern: Frankreichs Ex-Präsident Francois Hollande, der Bürgermeisterin von Paris Anne Hidalgo, der Bürgermeisterin von Barcelona Ada Colau, der ehemaligen argentinischen Präsidenten Cristina Fernandez de Kirchner und Argentiniens designiertem Präsidenten Alberto Fernandez.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.