Eilmeldung

EU-Ratspräsidentschaft: Tusk übergibt an Charles Michel

EU-Ratspräsidentschaft: Tusk übergibt an Charles Michel
Copyright
Reuters
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Amtsübergabe in Brüssel: Der scheidende EU-Ratspräsident Donald Tusk hat den Stab an seinen Nachfolger Charles Michel übergeben. Die EU habe während seiner Amtszeit einige Krisen durchgemacht, so Tusk bei seiner Abschiedsrede. Von der griechischen Schuldenkrise über Migration bis zum Brexit. Tusk führte den Rat der 28 Staats- und Regierungschefs der EU seit 2014. Der Pole wird künftig Vorsitzender der Europäischen Volkspartei im Europaparlament.

Michel folgt Tusk offiziell ab Sonntag nach. Der ehemalige belgische Ministerpräsident forderte ein selbstbewusstes Europa, das auch seine Verteidigungskapazitäten stärkt. Die Union könne stolz sein auf das, was sie bisher geleistet habe. Michel war im Juli von den Staats- und Regierungschefs bestimmt worden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.