Eilmeldung
This content is not available in your region

Tief "Elsa" sorgt für Chaos in Portugal: Mindestens 2 Tote

Tief "Elsa" sorgt für Chaos in Portugal: Mindestens 2 Tote
Copyright
PTRTP
Schriftgrösse Aa Aa

Das Tiefdruckgebiet "Elsaé hat am Donnerstag starke Regenfällen und Stürme in Portugal verursacht. Bäume stürzten auf Straßen, Flüge mussten gestrichen und Seeverbindungen unterbrochen werden.

Mindestens zwei Menschen kamen bei dem Unwetter ums Leben.

Die Behörden versetzten neun Regionen - Viseu, Guarda, Castelo Branco, Aveiro, Coimbra, Braga, Porto, Vila Real und Viana do Castelo - in Alarmstufe Rot.

In tausenden Haushalten gab es zumindest vorübergehend keinen Strom.

Die auf Twitter verbreitete Karte zeigt in roten ¨Punkten die Orte, an denen Sicherheitskräfte innerhalb von 24 Stunen wegen wetterbedingter Probleme im Einsatz waren.

Zwar sollten die Stürme an diesem Freitag kurzfristig abflauen, doch am Wochenende könnte es weitere Unwetter geben.

In weiten Teilen Europas war es vor dem 4. Adventswochenende für die Jahreszeit zu warm.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.