Eilmeldung
This content is not available in your region

Terrorangriff auf Militärbasis in Kenia

euronews_icons_loading
Terrorangriff auf Militärbasis in Kenia
Copyright  Public Domain   -   Staff Sgt. Lexie West
Schriftgrösse Aa Aa

Islamistische Al-Shabaab-Kämpfer haben am Sonntag einen Militärstützpunkt in Kenia angegriffen, der auch von US-Soldaten genutzt wird.

Die kenianische Armee teilte mit, die Attacke sei abgewehrt und mindestens vier Angreifer getötet worden. Al-Shabaab erklärte, man habe ein Flugzeug und anderes militärisches Gerät der US-Streitkräfte zerstört.

Die US-Kommandozentrale für Einsätze in Afrika (Africom) erklärte, Al-Shabaab übertreibe und suche mit Lügen falsche Schlagzeilen. Allerdings sprachen US-Vertreter auch von beschädigter Infrastruktur und Ausrüstung.

Im Camp Simba, in Lamu, bildet das US-Militär afrikanische Soldaten im Kampf gegen islamistische Gruppen aus.

Die Islamistenmiliz Al-Shabaab beherrscht weite Teile des Nachbarlandes Somalia und verübt dort und in Kenia immer wieder Anschläge. Das kenianische Militär unterstützt den Kampf gegen Al-Shabaab.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.