Eilmeldung
This content is not available in your region

Von Tränen und Mut: Agnès Buzyns Abschied vom Gesundheitsministerium

French Health Minister Agnes Buzyn announces her resignation
French Health Minister Agnes Buzyn announces her resignation   -   Copyright  AP Photo/Rafael Yaghobzadeh   -   Rafael Yaghobzadeh
Schriftgrösse Aa Aa

Die französische Gesundheitsministerin Agnès Buzyn ist bei der Amtsübergabe des Ministeriums an ihren Nachfolger von ihren Gefühlen überwältigt worden. Die 58-jährige Ärztin verlässt das Amt, weil sie vor den Kommunalwahlen im März den Bürgermeisterkandidaten für Paris ersetzt, der wegen eines Sex-Video-Skandals zurücktreten musste.

Die Hämatologin Agnès Buzyn sagte, es gehe nicht um den Rückschlag der Niederlagen, sondern "um den Mut weiterzumachen". Dabei konnte die Politikerin die Tränen nicht zurückhalten. Sie sprach mehrere Male von einem "schönen Ministerium".

Buzyn fällt es sehr schwer, das Amt als Gesundheitsministerin aufzugeben. Die Ärztin sagte, es zerreiße sie, das Ministierium zu verlassen. In erster Ehe war Agnès Buzyn mit Pierre-François Veil verheiratet, einem Sohn der Holocaust-Überlebenden und ehemaligen Gesundheitsministerin Simone Veil (1927-2017).

Die Entscheidung, als Bürgermeisterkandidatin in der Hauptstadt anzutreten, habe sie sicher nicht alleine getroffen, meinen politiische Beobachter. Offenbar ist Agnès Buzyn auch von ihrer Partei dazu gedrängt worden, da es schwierig war, nach dem Rückzug von Olivier Griveaux eine überzeugende Bewerberin oder einen Bewerber zu finden.

Der Ausgang der Bürgermeisterwahl in Paris ist unsicher. Die Sozialistin Anne Hidalgo will Bürgermeisterin bleiben, fur die Konservativen tritt die ehemalige Justizministerin Rachida Dati an.

Agnès Buzyn kommt aus Paris und hat die Aufgabe, für die Macron-Partei anzutreten, am Freitagabend übernommen.

In den vergangenen Wochen hatte Agnès Buzyn wegen des Coronavirus und der zwölf Fälle in Frankreich mit täglichen Pressekonferenzen im Rampenlicht gestanden. Sie hatte dabei ihr politisches Talent - auch auf Englisch unter Beweis gestellt. Kritiker meinen allerdings, Buzyn habe nicht wirklich viel erreicht - und sie verlasse das wichtige Ministerium mitten in der Krise des Coronavirus. Zunächst hatte sie selbst wegen Covid-19 eine Kandidatur in Paris ausgeschlossen.

Buzyn versicherte, dass sie vollstes Vertrauen in ihren Nachfolger, Olivier Veran, setze. der ebenfalls Arzt ist. Er werde Frankreichs Massnahmen gegen das Coronavirus weiterführen. Olivier Veran ist 39 Jahre alt und Neurologe.

Der neue Gesundheitsminister muss jetzt auch mit dem seit Monaten protestierenden Krankenhauspersonal verhandeln. Die Angestellten des Gesundheitswesens beklagen mangelndes Personal und zu niedrige Bezahlung.