Eilmeldung
This content is not available in your region

827 Tote in Italien - WHO nennt Covid-19 Pandemie

euronews_icons_loading
Italy Virus Outbreak
Italy Virus Outbreak   -   Copyright  Claudio Furlan/LaPresse
Schriftgrösse Aa Aa

An diesem Mittwoch hat die Weltgesundheitsorganisation WHO in Genf den Ausbruch des Coronavirus offiziell als Pandemie eingestuft. Gleichzeitig hat der italienische Zivilschutz bekannt gegeben, dass 827 Menschen, die sich mit Covid-19 angesteckt hatten, gestorben sind. In Italien gibt es 12.462 bestätigte Erkrankungen, das sind 22 Prozent mehr als am Vortag.

Es gibt weltweit 121.000 bestätigte Fälle von Infektionen.

„In den kommenden Tagen und Wochen erwarten wir, dass die Ansteckungsfälle, die Zahl der Toten und die Zahl der betroffenen Länder weiter steigen", so WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus. "Die Weltgesundheitsorganisation verfolgt den Ausbruch rund um die Uhr, und wir sind in tiefer Sorge - sowohl wegen des alarmierenden Ausmaßes der Ausbreitung, der Schwere und der alarmierenden Untätigkeit. Deshalb geben wir die Einschätzung ab, dass Covid-19 als Pandemie beschrieben werden kann“, sagte er. Die Einstufung als Pandemie ändere nichts an der Vorgehensweise der WHO und sollte auch nichts an den Maßnahmen ändern, die Länder umsetzen sollten, um die Ausbreitung des Coronavirus zu bekämpfen, so der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation weiter.

Von der Leyern: „Jetzt sind wir in Europa alle Italiener“

In Deutschland sind drei Personen, die sich mit SARS-Cov-2 angesteckt hatten, gestorben, in der Schweiz vier.

China verzeichnet inzwischen deutlich niedrigere Zahlen und in Wuhan - dem Ort, an dem die neue Infektionskrankheit zuerst ausgebrochen war - kehren einige an die Arbeit zurück.

Dagegen wird in Italien darüber nachgedacht, die Maßnahmen weiter zu verschärfen. Das haben Politiker in der am schlimmsten betroffenen Region Lombardei gefordert.

In der Corona-Krise hat sich EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen auf Italienisch direkt an die Italiener gewandt. «Jetzt sind wir in Europa alle Italiener», sagte sie in einem am Mittwoch auf Twitter verbreiteten Video. «Europa ist eine große Familie. Ihr sollt wissen, dass diese Familie, eure Familie, euch nicht allein lässt.»