Eilmeldung
This content is not available in your region

Griechenland: Zwei Flüchtlingslager vom Coronavirus betroffen

euronews_icons_loading
Das Lager Malakasa nördlich von Athen
Das Lager Malakasa nördlich von Athen   -   Copyright  Yorgos Karahalis/ The Associated Press
Schriftgrösse Aa Aa

In Griechenland wächst die Angst vor einer Ausbreitung des Coronavirus in Flüchtlingslagern. Bisher sind in zwei Camps in der Nähe von Athen Fälle von Covid-19-Erkrankungen bekannt. Im Lager Malakasa nördlich der Hauptstadt ist laut Behörden ein 53 Jahre alter Mann aus Afghanistan erkrankt. Zudem wurden 23 BewohnerInnen des Camps Ritsona positiv getestet. Beide Lager wurden unter Quarantäne gestellt. Niemand darf sie betreten oder verlassen. Für Flüchtlinge in allen Camps in Griechenland gilt bereits seit Wochen eine Ausgangssperre.

In den Lagern auf den griechischen Ägais-Inseln ist bisher kein Fall bekannt. Hilfsorganisationen warnen vor einer Katastrophe, sollte das Virus dort ankommen, denn die Lager sind hoffnungslos überfüllt. Laut EU-Kommission gibt es einen Nofallplan zur Evakuierung von Alten und kranken Menschen, den die griechische Regierung umsetzen müsse.

Frankreich: Dutzende Flüchtlinge aus Lagern evakuiert

Erbärmliche Zustände auch in den Lagern im nordfranzösischen Calais und Grande-Synthe. Hier wurden bereits einige Fälle entdeckt, die Betroffenen wurden isoliert. Für die Verbliebenden reichen die hygienischen Vorkehrungen nicht aus. "Es gibt nicht genug Wasserstellen", so eine Helferin. "Wir können nicht genug Wasser für alle bringen."

Bisher haben sich vor allem Hilfsorganisationen um die Flüchtlinge gekümmert, viele haben ihre Angebot wegen der Ausgangsbeschränkungen aber zurückgefahren.

Die Regierung hat laut eigenen Angaben bereits Dutzende BewohnerInnen der Lager auf freiwilliger Basis in Unterkünfte in der Umgebung gebracht. Viele der Flüchtlinge in Nordfrankreich wollen jedoch nach England weiter und deswegen nicht registriert werden. Die Behörden schließen Zwangsevakuierungen in der Zukunft nicht aus.