Eilmeldung
This content is not available in your region

In Island haben die Bäder nach zwei Monaten Corona-Aus wieder geöffnet

euronews_icons_loading
Badegästin in Reykjavik
Badegästin in Reykjavik   -   Copyright  AP
Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Monate waren sie wegen Corona zu, jetzt haben die Bäder in Island wieder geöffnet.

Teils bildeten sich lange Schlagen am Eingang, die Stimmung war gut.

Allerdings werden nur halb so viele Badegäste hereingelassen wie zu normalen Zeiten.

Island hat die Pandemie weitgehend ohne weitreichende Lockdowns in den Griff bekommen.

Es hat im Verhältnis mehr Menschen getestet als alle anderen Länder, Infizierte kommen in Quarantäne und werden getrackt.

Im Moment gibt es laut der Johns Hopkins University 1802 bestätigte Infektionen, zehn Menschen sind hier bislang an der Krankheit Covid-19 gestorben.

Die Regierung in Reykjavik hatte bereits früh vor der Pandmie gewarnt, nachdem Infizierte aus dem österreichischen Hotspot Ischgl zurückgekommen waren.