Eilmeldung
This content is not available in your region

USA vor erstem bemannten Weltraumstart seit 2011

euronews_icons_loading
USA vor erstem bemannten Weltraumstart seit 2011
Copyright  AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Der erste bemannte Raumflug von US-Boden seit neun Jahren soll nächste Woche von Florida aus starten.

Die NASA gab grünes Licht für die Reise im brandneuen Raketenmodul "Crew Dragon" von SpaceX. Zwei Astronauten, Robert Behnken und Douglas Hurley, werden sich auf den Weg zur Internationalen Raumstation machen, in der Hoffnung, das Coronavirus nicht mit an Bord zu haben. Sie werden rund 19 Stunden unterwegs sein.

Douglas Hurley sagte: "Aus medizinischer Sicht glaube ich nicht, dass uns jemand empfiehlt, uns jeden Tag testen zu lassen. Wir sind bisher mindestens zweimal getestet worden, und es gibt Gerüchte, dass wir vielleicht noch einmal getestet werden, bevor wir abheben. Ich denke also, dass das im Allgemeinen ausreicht, vor allem, wenn man bedenkt, dass wir uns - im Grunde genommen - seit dem 15. März in dieser Quarantäne befinden."

Dies ist das erste Mal, dass sich die Raumfahrtbehörde Nasa mit privaten Unternehmen wie Elon Musk's SpaceX und Boeing zusammengetan hat, um Astronauten ins All zu schicken.

Die Länge des Aufenthaltes der Astronauten ist nach Nasa-Angaben noch offen.