Eilmeldung
This content is not available in your region

In der Schweiz dürfen Großeltern wieder auf Kinder aufpassen

Schweiz
Schweiz   -   Copyright  Laurent Gillieron/AP
Schriftgrösse Aa Aa

In der Schweiz dürfen Großeltern wieder auf ihre Enkel aufpassen, das hat Gesundheitsminister Alain Berset an diesem Mittwoch mitgeteilt. "Wir können optimistisch sein und uns in der neuen Normaität einrichten", erklärte der Bundesrat. Die Schweizer Regierung will die außerordentliche Lage am 19.6. beenden.

Die nächsten Lockerungen treten am 6. Juni in Kraft. Zwar sollen auch die Schweizerinnen und Schweizer weiter Abstand halten, Atemschutzmasken sollten vor allem zu Stoßzeiten in öffentlichen Verkehrsmitteln getragen werden.

Ansonsten dürfen aber auch wieder größere Gruppen - bis zu 30 Personen - zusammen in die Kneipe gehen. Versammlungen von bis zu 300 Menschen sind dann wieder erlaubt. Arbeitnehmern wird weiterhin empfohlen, im Home office zu arbeiten, aber auch ältere Menschen dürfen wieder nach draußen in die Öffentlichkeit.

Auch die Grenzen werden wieder geöffnet, denn die Schweiz hofft auf Touristen aus dem Ausland schon in diesem Sommer. Alle Freizeitbetriebe und touristischen Angebote können Anfang Juni wieder öffnen. Gegen eine rasche Öffnung der Grenzen sprachen sich aber einige Politiker der rechtspopulistischen SVP aus.

Pandemie-Experte Daniel Koch vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) hatte an diesem Mittwoch seinen letzten Tag als Erklärer der Coronavirus-Pandemie in der Schweiz: Mr Corona geht jetzt in Rente.