EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Deutschland: Tausende protestieren wieder gegen Rassismus und Antisemitismus

Demonstrantin in Berlin
Demonstrantin in Berlin Copyright Markus Schreiber/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Copyright Markus Schreiber/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Von Euronews mit AP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Deutschland haben wieder Tausende Menschen gegen Rassismus, Antisemitismus und soziale Ungerechtigkeit protestiert. In Berlin bildeten die Demonstranten eine 9 Kilometer lange Menschenkette.

WERBUNG

In mehreren Deutschen Städten haben erneut Tausende Menschen gegen Rassismus, Antisemitismus und soziale Ungleichheit demonstriert.

In Berlin wurde eine 9 Kilometer lange Menschenkette vom Brandenburger Tor bis zum Hermannplatz in Neukölln gebildet.

Laut der Polizei beteiligten sich rund 8000 Menschen an der Veranstaltung.

Natürlich unter Einhaltung des Corona-Abstands.

Anlass der Kundgebungen ist der Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem Polizeieinsatz am 25. Mai.

Bereits vor einer Woche hatten in Berlin mehr als 15.000 Menschen gegen Rassismus protestiert.

Da sie häufig keinen Abstand eingehalten haben, gab es Kritik, auch von Seiten der Politik.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Antisemitischer Angriff in Graz: Islamistischer Hintergrund

Angela Merkel wird 70: Wie beliebt ist die Ex-Kanzlerin noch?

NATO-Ukraine Kommando in Wiesbaden: Russland droht mit militärischer Vergeltung