EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

„Geschichtsträchtiger Augenblick“: Trump vermittelt Abkommen zwischen VAE und Israel

Donald Trumo mit Mitarbeitern
Donald Trumo mit Mitarbeitern Copyright BRENDAN SMIALOWSKI/AFP or licensors
Copyright BRENDAN SMIALOWSKI/AFP or licensors
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Einigungen zwischen Israel und weiteren Staaten könnten folgen. Die Reaktion der Palästinenser folgte prompt.

WERBUNG

Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate haben sich auf Vermittlung der Vereinigten Staaten auf die vollständige Normalisierung ihrer Beziehung geeinigt. Laut einer gemeinsamen Stellungnahme werden die beiden Staaten in den kommenden Wochen Vereinbarungen unterzeichnen, unter anderem über Flugverbindungen, Investitionen sowie die Bereiche Sicherheit, Kultur und Fremdenverkehr. Zudem wollen die beiden Länder unverzüglich bei der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie zusammenarbeiten.

„Jeder sagte, das sei unmöglich. Das ist ein wahrlich geschichtsträchtiger Augenblick. Seit der Unterzeichnung des Friedensabkommens zwischen Israel und Jordanien vor mehr als 25 Jahren ist kein so großer Fortschritt für den Frieden im Nahen Osten erreicht worden", sagte US-Präsident Donald Trump.

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte, es werde eine neue Ära des Friedens zwischen Israel und der arabischen Welt eingeläutet. Es handele sich um den größten Erfolg zum Wohle des Friedens zwischen Israel und der arabischen Welt seit 26 Jahren, so Netanjahu.

Der Kronprinz von Abu Dhabi Mohammed bin Said Al Nahjan schrieb, man habe sich darauf geeinigt, dass Israel die Annektierung weiterer palästinensischer Gebiete beende.

Bisher unterhält Israel im Nahen Osten nur diplomatische Beziehungen zu Ägypten und Jordanien. Israelischen Medien zufolge befindet sich die US-Regierung mit weiteren arabischen Ländern in Gesprächen, um ebenfalls Abkommen mit Israel zu schmieden.

In den Palästinensergebieten gab es ablehnende Reaktionen. Ein Hamas-Sprecher sagte, die Vereinbarung diene nicht der palästinensischen Sache, sondern ermuntere Israel, die Rechte des palästinensischen Volkes zu missachten und weiterhin Verbrechen gegen dieses zu begehen, so der Hamas-Sprecher. Laut dem palästinensischen Außenminister Riad Malki wurde der Botschafter aus den VAE abberufen.

Der ägyptische Präsident Abdel-Fatah al-Sisi äußerte, er heiße die Bemühungen gut, Wohlstand und Stabilität in der Region zu erreichen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

1. Flug zwischen Tel Aviv und Abu Dhabi

Emirate heben Israel-Boykott auf

Trump verwechselt den Namen seines Arztes und wirft Biden geistigen Verfall vor