Eilmeldung
This content is not available in your region

Verdächtiger im Fall Maddie McCann bleibt in Haft

euronews_icons_loading
Der Verdächtige im Mordfall McCann
Der Verdächtige im Mordfall McCann   -   Copyright  AFP PHOTO/ ITALIAN CARABINIERI PRESS OFFICE
Schriftgrösse Aa Aa

Der Tatverdächtige im Fall Madeleine McCann ist mit seinem Bemühen um seine Freilassung vor dem höchsten EU-Gericht gescheitert.

Die nachträgliche Erweiterung eines Europäischen Haftbefehls von 2018 gegen den Mann wegen eines anderen Vergewaltigungsfalls sei rechtens gewesen.

Der Mann hatte eine Aufhebung dieses Urteils gefordert: Der von Deutschland erlassene Europäische Haftbefehl sei aufgrund anderer

Straftaten ergangen.

Der Verdächtige im Fall McCann sitzt derzeit in Norddeutschland eine Haftstrafe wegen Drogenhandels ab.

Die Staatsanwaltschaft, die vom Tod des Mädchens ausgeht, sieht bei einer Freilassung eine Fluchtgefahr.

Zum Zeitpunkt von Madeleine McCanns Verschwindens 2007 an der Algarve lebte der Verdächtige in der Nähe.

Polizeibehörden in Deutschland, Großbritannien und Portugal ermitteln gegen ihn weiter.