EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Verdächtiger im Fall Maddie McCann bleibt in Haft

Der Verdächtige im Mordfall McCann
Der Verdächtige im Mordfall McCann Copyright AFP PHOTO/ ITALIAN CARABINIERI PRESS OFFICE
Copyright AFP PHOTO/ ITALIAN CARABINIERI PRESS OFFICE
Von Joanna Gill
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Europäische Gerichtshof hat einen Antrag auf Haftentlassung des Tatverdächtigen im Mordfall Madeleine McCann abgewiesen. Der Mann sitzt derzeit in Norddeutschland eine Haftstrafe wegen Drogenhandels ab.

WERBUNG

Der Tatverdächtige im Fall Madeleine McCann ist mit seinem Bemühen um seine Freilassung vor dem höchsten EU-Gericht gescheitert.

Die nachträgliche Erweiterung eines Europäischen Haftbefehls von 2018 gegen den Mann wegen eines anderen Vergewaltigungsfalls sei rechtens gewesen.

Der Mann hatte eine Aufhebung dieses Urteils gefordert: Der von Deutschland erlassene Europäische Haftbefehl sei aufgrund anderer

Straftaten ergangen.

Der Verdächtige im Fall McCann sitzt derzeit in Norddeutschland eine Haftstrafe wegen Drogenhandels ab.

Die Staatsanwaltschaft, die vom Tod des Mädchens ausgeht, sieht bei einer Freilassung eine Fluchtgefahr.

Zum Zeitpunkt von Madeleine McCanns Verschwindens 2007 an der Algarve lebte der Verdächtige in der Nähe.

Polizeibehörden in Deutschland, Großbritannien und Portugal ermitteln gegen ihn weiter.

Journalist • Stefan Grobe

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Neue Suchaktion an der Algarve beendet - von Maddie keine Spur

Verteidigung und Wettbewerbsfähigkeit im Fokus der nächsten strategischen Agenda der EU

War es ein ukrainischer Drohnenangriff? 2 russische Öldepots stehen in Flammen