Eilmeldung
This content is not available in your region

Sacharow-Preis an Opposition in Belarus

euronews_icons_loading
Die mutigen Frauen der Opposition in Belarus
Die mutigen Frauen der Opposition in Belarus   -   Copyright  Euronews
Schriftgrösse Aa Aa

Der Sacharow-Preis für geistige Freiheit geht in diesem Jahr an die demokratische Opposition in Belarus.

Damit zeichnet das Europäische Parlament die Menschen in dem osteuropäischen Staat aus, die seit August für freie Wahlen und den Rücktritt von Präsident Alexander Lukaschenko protestieren.

Der Preis kommt zu einem Moment, an dem die EU wegen des gewaltsamen Vorgehens gegen friedliche Demonstranten Sanktionen gegen Belarus verhängt hat.

Das Parlament will zudem die Beziehungen gegen das Land komplett erneuern.

Aus Dänemark begrüßte die Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja die Auszeichnung.

Sie sei darüber sehr glücklich. Es sei ein Preis für das gesamte weißrussische Volk, das geschlossen gegen das Regime kämpfe.

Auch für den früheren litauischen Ministerpräsidenten Andrius Kubilius ist die Auszeichnung bedeutend.

Dies sei ein Signal nicht nur an Lukaschenko, sondern auch an Putin in Moskau, der diesen unterstütze. Ein großer Fehler.

Der mit 50.000 Euro dotierte Preis soll im Dezember in Straßburg vergeben werden.