Eilmeldung
This content is not available in your region

Dax steigt - Unsicherheit nach US-Wahl bleibt

euronews_icons_loading
US Stock Market
US Stock Market   -   Copyright  Mary Altaffer/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

Trotz der Unsicherheit über den Wahlausgang in den USA und des Konfrontationskurses des amtierenden US-Präsidenten Donald Trump, der sich bereits zum Wahlsieger ernannt hat, startet der Dow Jones Index mit Gewinnen und notierte im frühen Handel knapp 1 Prozent fester.

Aktien von Solar- und Windenergiefirmen geben nach, während Technologieunternehmen zulegen. Dazu Kiran Ganesh, Analyst der UBS Bank:

"Der Markt hasst Ungewissheit und wenn es so bleibt, dann werden die Preise fallen und die Volatilität wird hoch bleiben. Aus wirtschaftlicher Sicht ist die fiskalische Stimulierung, die in den letzten Monaten zwischen dem Präsidenten und dem Kongress diskutiert wurde, besonders wichtig. Solange wir keine neue Regierung haben, gibt es keine Ergebnisse. Das hat natürlich Auswirkungen auf die US-Wirtschaft und ihre Fähigkeit, sich von den Auswirkungen der Pandemie der letzten Monate zu erholen".

Der Dax hat ungeachtet des weiter ungewissen Wahlausgangs in den USA merklich angezogen und gewann zuletzt 1,12 Prozent.

Dabei hatten sich die Börsianer genau vor diesem Szenario einer Hängepartie mit einem sich hinziehenden Wahlergebnis und möglichen juristischen Anfechtungen gefürchtet, weil die Unsicherheit im Markt dadurch eher noch steigt.