Eilmeldung
This content is not available in your region

Corona-Frust im Weihnachtsdorf am Polarkreis: 90% weniger Besucher

euronews_icons_loading
Corona-Frust im Weihnachtsdorf am Polarkreis: 90% weniger Besucher
Copyright  AP Photo by video
Schriftgrösse Aa Aa

In nordfinnischen Lappland beginnt an diesem Wochenende die Weihnachtssaison. Eigentlich...

Doch die Heimat des Weihnachtsmanns muss mit einer Tourismuskrise kämpfen. Aufgrund der Pandemie gingen die Besucherzahlen um 90 Prozent zurück.

Der Tourismus ist wichtig für die Wirtschaft der Stadt am Polarkreis mit rund 70.000 Einwohnern. Laut örtlichem Fremdenverkehrsamt kommen jährlich mehr als 500.000 Menschen in die Region um Rovaniemi. In diesem Jahr ist die Lage jedoch anders.

Die Stadt Rovaniemi hat die üblichen Sicherheitsmaßnahmen eingeführt: Gesichtsmasken, Handdesinfektionsmittel und Social Distancing. Reisebeschränkungen bedeuten nun, dass viele nicht kommen können.

Wir schätzen, dass wir - vielleicht über die Weihnachtsreisen - 10 bis 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verdienen. Und wenn wir uns die Einnahmeverluste im Tourismus in Rovaniemi ansehen, dann kommen wir auf einen Verlust von rund 200 Millionen Euro, was sehr viel Geld ist.
Sanna Kärkkäinen
Geschäftsführerin von "Visit Rovaniemi"

Bei so viel Ungewissheit in den kommenden Monaten rechnet das Fremdenverkehrsamt nicht damit, dass eine normale Reisesaison vor Herbst 2021 und der dann folgenden Vorweihnachtszeit möglich sein wird.