Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Corona: Besondere Geschenke zum Weihnachtsfest

euronews_icons_loading
Corona: Besondere Geschenke zum Weihnachtsfest
Copyright  Manu Fernandez/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

Weihnachten wird in diesem Jahr anders als sonst. So auch bei Familie Ruíz in Spanien. Nach einem turbulenten Coronajahr haben sich die Kinder ein besonderes Geschenk ausgedacht: Eine Biographin soll mit der Mutter zusammen deren Lebensgeschichte aufschreiben.

"Gerade jetzt in Zeiten von Covid-19", sagt Sohn Victor. "Wir hatten Zeit, uns gemeinsam an alte Geschichten zu erinnern und im Familienalbum zu blättern. Wir haben uns Bilder unserer Großeltern angesehen, die nicht mehr bei uns sind. Man merkt, wie wichtig es ist, sich an die Menschen, die Teil deines Lebens sind, zu erinnern."

Euronews
Sohn VictorEuronews

Die Mutter wird für das Buch, mit Hilfe einer Biografin der Firma Memoralia, ihr Leben Revue passieren lassen. So sollen ihre Erinnerungen auch für künftige Kinder und Enkelkinder lebendig bleiben.

Memoralia möchte, dass die ganze Familie etwas davon hat. Es ist ein Geschenk der Geschwister an die Eltern, aber auch die Enkelkinder werden sich daran erfreuen. Die Eltern fanden diese Erfahrung toll.
Jorge Escohotado
"Memoralia"-Gründer

Durch die Corona-Pandemie ist klar geworden, wie fragil das Leben sein kann. Viele Menschen werden sich dieses Jahr anders beschenken, glaubt Verbraucher-Experte José Blázquez.

Wir haben gelernt, die Menschen zu schätzen, die wir lieben und die wir wenig gesehen haben. Es liegt auf der Hand, dass diejenigen, deren Einkommen gesunken ist, sich mehr symbolischen Geschenken zuwenden.
José Blázquez
Experte für Verbrauchertrends, UEM Madrid

Geschenke müssen nicht teuer sein. Manche freuen sich schon über eine Karte. Die Pandemie hat die Bedeutung des zwischenmenschlichen Kontakts verstärkt. Das gemeinsame Zusammensein an diesem Weihnachtsfest könnte das wertvollste Geschenk sein.

Doch das wird nicht für alle möglich sein, denn der Lockdown gilt auch über die Feiertage. Viele bereiten sich deshalb schon darauf vor, das Fest nicht mit ihren Familien verbringen zu können.

Jeder habe einen Sohn oder einen Vater, der weniger Gehalt bekomme, sagt Gastronom Javier Botana. Ausserdem könnten in diesem Jahr viele Familien nicht zusammenkommen. Aber man könne sich zum Beispiel eine Mahlzeit schenken, die man normalerweise zusammen esse und so aneinander denken.