EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

"Signifikanter Zwischenfall": Hohe Radioaktivität im AKW Olkiluoto in Finnland

AKW Olkiluoto (Archiv)
AKW Olkiluoto (Archiv) Copyright Pixabay CC Marabu
Copyright Pixabay CC Marabu
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die Behörden in Finnland versichern, die Situation am AKW sei unter Kontrolle. Es sei keine Radioaktivität nach draußen gedrungen.

WERBUNG

Im Atomkraftwerk Olkiluoto in Finnland hat es einen Zwischenfall gegeben. Wie die Internationale Atomenergie Agentur in Wien mitteilt, wurden hohe Werte von Radioaktivität in der Anlage gemessen. Der Atomreaktor wurde abgeschaltet.

Laut Angaben der finnischen Behörde für nukleare Sicherheit ist die Situation unter Kontrolle. Es sei keine Radioaktivität nach außen getreten.

Die finnische Gesundheitsministerin Aino-Kaisa Pekonen sprach von einem "signifikanten Zwischenfall" und forderte weitere Informationen.

Der Zwischenfall ereignete sich in einem sogenannten Siedewasserreaktor.

In Olkiluoto wird seit 2005 von der französischen Firma Areva und dem Siemens-Konzern am sogenannten EPR, dem Europäischen Druckwasserreaktor, gebaut. Die Fertigstellung hat sich immer weiter verzögert, die Kosten sind immer weiter gestiegen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Rekordverdächtiges Eiskarussell in Finnland

Spektakulärer oranger Blitz im Nachthimmel - was war da los?

Finnland baut das erste Endlager für Atommüll