Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"Mir geht es gut" - Macron meldet sich per Selfie-Video zu Covid-19

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit AFP, Twitter
Emmanuel Macron am 18.12.2020
Emmanuel Macron am 18.12.2020   -   Copyright  AP/AP
Schriftgrösse Aa Aa

Einen Tag, nachdem seine Covid-19-Erkrankung publik gemacht wurde, hat sich Emmanuel Macron mit einem Selfie-Video gemeldet. Und er hat versprochen, täglich über seinen Gesundheitszustand zu berichten. "Ich gehe meinen Aktivitäten nach - wegen des Virus etwas langsamer, aber ich beschäftige mich weiterhin mit den vorrangigen Akten: mit der Entwicklung der Epidemie in unserem Land oder mit dem Brexit."

Die Symptome seien dieselben wie am Vortag, er sei müde, habe Kopfschmerzen und trockenen Husten, es gehe ihm wie den Zehntausenden, die an Covid -19 erkrankt seien, erklärte der 42-jährige Präsident, der am Montag 43 Jahre alt wird.

Vielleicht sei er einen Moment unachtsam gewesen, dabei habe er darauf geachtet, die Abstandsregeln einzuhalten, sagt Macron.

Das Video hat Macron selbst in Versailles aufgenommen. Dorthin hatte er sich nach der Bekanntgabe der Erk¨rankung zurückgezogen. Der Präsident trägt einen dunklen Rollkragenpullover.

"War der Präsident unvorsichtig?" fragte LE PARISIEN und stellt - wie andere Medien - die Frage, ob das Abendessen zu zehnt am Mittwochabend im Elysée-Palast wirklich notwendig war. In Frankreich gilt noch bis in den Januar eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 6 Uhr. Mit dem Video wolle Macron Transparenz vermitteln und von der Polemik um das Dinner ablenken.

"Bald Macron im Pyjama?"

Gala.fr zitiert die Journalistin Gabrielle Cluzel, die sich fragt, ob "wir demnächst Macron im Pyjama sehen" und ob ist nicht sicher, ob das wünschenswert sei.

Michel Euler/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Residenz "La Lanterne" in VersaillesMichel Euler/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.

Die meisten Journalisten meinen aber, das Video Macron hebe sich positiv ab von den Lügen, die über die Gesundheit seiner Vorgänger verbreitet wurden. So wurden bei François Mitterrand und noch bei Jacques Chirac Krankheiten verschwiegen oder untertrieben.

Aus dem Elysée-Palast verlautete, Macron werde sich sicher wieder melden, aber vielleicht werde er nicht jeden Tag ein Video posten.