900 Milliarden Corona-Hilfe in den USA auf den Weg gebracht

900 Milliarden Corona-Hilfe in den USA auf den Weg gebracht
Copyright Susan Walsh/The Associated Press
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

US-Demokraten und Republikaner haben sich auf ein gigantisches Hilfspaket geeinigt für alle, die von der Corona-Pandemie betroffen sind und in finanziellen Schwierigkeiten stecken.

WERBUNG

In den USA könne Millionen Bürger, die wegen der Corona-Pandemie in finanzielle Not geraten sind, auf Hilfe hoffen. Der Kongress einigte sich auf ein neues gigantisches Unterstützungspaket von fast 900 Milliarden US-Dollar.

Der Fraktionsführer der US-Demokraten Chuck Schumer verkündete die Eingung auf Twitter:

Chuck Schumer auf Twitter

Die ersten Schecks sollen bereits nächste Woche verschickt werden. Für Arbeitslose soll es beispielsweise 300 US-Dollar extra geben. Für Streit hatte vor allem die Förderung von Unternehmen durch die Notenbank gesorgt. Letztlich setzten sich die Demokraten mit dem Argument durch, dass der künftige Präsident Biden jede Möglichkeit brauche, um die Wirtschaft anzukurbeln.

Die Einigung muss noch von beiden Kammern des Kongresses formal abgesegnet werden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 - nach Jahrzehnten im Schatten des Mordes an seiner Frau

Erdbeben erschüttert New York und Umgebung

Steckt Russland hinter dem "Havanna-Syndrom"?