Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Türkei will Impfungen mit chinesischem Sinovac-Vakzin starten

euronews_icons_loading
Einkaufsstraße in Ankara
Einkaufsstraße in Ankara   -   Copyright  Burhan Ozbilici/ Associated Press
Schriftgrösse Aa Aa

In der Türkei steht der Start der Impfkampagne gegen das Coronavirus kurz bevor. Die Immunisierung mit dem Mittel des chinesischen Herstellers Sinovac solle noch diese Woche beginnen, wie Präsident Recep Tayyip Erdogan am Montag nach einer Kabinettssitzung mitteilte. Der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu zufolge sollten zuvor die Tests des Impfstoffs abgeschlossen und eine Notfallzulassung erteilt werden.

Krankenhäuser errichteten gesonderte Abteilungen für die Massenimmunisierung. Wie in anderen Ländern auch sollen in der Türkei zunächst das medizinische Personal und alte Menschen geimpft werden. Interessierte müssen sich zuvor online registrieren.

Die Türkei hat sich 50 Millionen Dosen des Sinovac-Vakzins gesichert und Ende Dezember bereits drei Millionen Dosen erhalten. Bisher ist der Impfstoff nur in Indonesien im Einsatz. Ankara hat zudem 4,5 Millionen Dosen des Mittels von Biontech/Pfizer bestellt.