Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Impfungen mit AstraZeneca-Impfstoff beginnen kommende Woche

euronews_icons_loading
Impfungen mit AstraZeneca-Impfstoff beginnen kommende Woche
Copyright  AP Photo
Schriftgrösse Aa Aa

Mehrere Länder in Europa haben den Impfstoff des britisch-schwedischen Herstellers AstraZeneca erhalten. In Deutschland kamen 345.000 Dosen an. Verimpft werden sollen sie ab kommender Woche. Auch Österreich und Ungarn erreichten die ersten AstraZeneca-Lieferungen. "Die europäische Union hat 300 Millionen Dosen dieses Impfstoffs bestellt. Sechs Millionen davon werden in Ungarn ankommen, jede Woche ein Teil davon", sagt Antal Feller von Hungaropharma.

Auch in Frankreich kamen die ersten Dosen von AstraZeneca an. Bisher wurden hier etwa zwei Millionen Menschen geimpft.

In Großbritannien sieht sich die Regierung erneut Forderungen nach einer früheren Lockerung der Corona-Maßnahmen gegenüber. Die Forschung an der britischen Mutante des Corona-Virus geht unterdessen weiter. Premierminister Boris Johnson lehnte das ab: "Ich möchte betonen, dass wir erst am Anfang stehen und das die Infektionszahlen in unserem Land noch immer sehr hoch sind. Vergessen Sie nicht, wie schwer das alles ist. Wir müssen zusammenarbeiten, um das alles hinzukriegen."

In Portugal sind acht Mediziner und 18 Pflegekräfte der Bundeswehr eingetroffen, um Portugal beim Kampf gegen Covid-19 zu unterstützen. Sie sollen auf einer Intensivstation in Lissabon arbeiten, die bisher nicht im Betrieb war. Dort hatte das nötige Personal gefehlt.