Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

100 Jahre altes van Gogh-Gemälde ist wieder da

euronews_icons_loading
100 Jahre altes van Gogh-Gemälde ist wieder da
Copyright  STEPHANE DE SAKUTIN/AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Für Kunstliebhaber:innen ist es etwas ganz besonderes. Dieses van Gogh-Gemälde war mehr als ein Jahrhundert in Privatbesitz - eine französischen Familie hatte es 1920 erworben. Gemalt wurde es 1887, jetzt wird es erstmals ausgestellt.

Die Straßenszene in Montmartre ist Teil einer sehr seltenen Serie, die die berühmte Moulin de la Galette, auf dem Hügel über Paris zeigt.

Es gibt einen Einblick darin, wie Montmartre am Ende des 19. Jahrhunderts aussah, als Montmartre noch sehr ländlich geprägt war. Zu dieser Zeit standen dort die verschiedenen Mühlen und haben die Moulin de la Galette zu einem beliebten Ausflugsziel für die Pariser gemacht.
Aurélie Vandevoorde
Direktorin für impressionistische und moderne Kunst bei Sotheby's

Die Auktionatorin des Auktionshauses Mirabaud Mercier, Claudia Mercier, erklärt, dass das Gemälde, nach Aussage der Familie, immer an der Wand im Büro des Großvaters gehangen habe. "Das ist eine schöne Geschichte, denn sie haben mit dem Gemälde ihre ganze Jugend verbracht."

Im nächsten Monat soll das Werk bei Sotheby's verkauft werden. Nach Schätzungen des Auktionshauses könnte es zwischen fünf und acht Millionen Euro einbringen.