Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Briten buchen massenhaft in Spaniens Touristenhochburg Benidorm

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit DPA /EBU
euronews_icons_loading
Briten buchen massenhaft in Spaniens Touristenhochburg Benidorm
Copyright  Alvaro Barrientos/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Noch sind die Strände der spanischen Touristenhochburg Benidorm menschenleer, doch hinter den Kulissen bahnt sich ein Riesenansturm der Briten an.

Innerhalb der vergangenen 48 Stunden ist die Zahl der Hotelbuchungen aus Großbritannien geradezu explodiert - seit der Ankündigung von Premierminister Boris Johnson, dass Reisen ins Ausland frühestens ab dem 17. Mai wieder möglich sein werden. Viele verstanden das wohl als indirekte Einladung zum Sommerurlaub.

Buchungen stiegen um 565 %

"Die Buchungen stiegen um 565 % im Vergleich zum gleichen Tag in der Vorwoche, und es sind größtenteils Buchungen aus Großbritannien", bestätigt Carlos Bárcenas, Handelsdirektor bei Servigroup Hotels.

Nach einer total verpatzten Winter-Frühjahrssaison hat das Tourismusgewerbe der Urlaubsgebiete Benidorm, Costa Blanca und Valencia Angst vor zu hohen Erwartungen.

Juan José Perez Parker vom Reiseveranstalter AVIBE sagt: "Wir sind hier direkt und indirekt von britischen Touristen abhängig. Und die britische Regierung hat gesagt, dass es vor Mitte Mai nicht losgehen wird. Daher wird Benidorm bis zu diesem Zeitpunkt seine touristischen Aktivitäten nicht wieder hochfahren."

Mallorca-Urlaub mit Impfpass?

Auch die Tourismusindustrie auf den Balearen hofft auf die Rückkehr der Briten - zusammen mit den Deutschen die wichtigste Urlaubergruppe - und arbeitet bereits an einem Impfpasskonzept als Garant für eine "sichere Mobilität".

Damit die Charter- und Billigflüge in diesem Sommer wieder abheben - in Richtung Süden.