Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Ferien an der Costa Blanca trotz Corona: Wer ist schon in Benidorm?

Von  Jaime Velázquez
euronews_icons_loading
Ferien an der Costa Blanca trotz Corona: Wer ist schon in Benidorm?
Copyright  Alvaro Barrientos/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

In Benidorm, einem der wichtigsten Urlaubsziele Spaniens, ist das Poseidon-Resort eines der wenigen Hotels, das trotz der Coronavirus-Reisebeschränkungen noch geöffnet ist. Einige Geschäftsreisende, denen es gelungen ist, der Sperrung zu entkommen, mischen sich unter die Rentner. Benidorm setzt darauf, dass ältere Touristen und Touristinnen die Winterlücke nach der Hochsaison schließen. Oft sind die Senioren schon geimpft, und in Benidorm haben die Geimpften Priorität.

John Galiana, der Marketingleiter des Poseidon-Hotels sagt: "Ältere Touristen sind die ersten, die reisen. Erstens, weil ich denke, dass sie verstärkt das Bedürfnis haben zu reisen und die Tage zu genießen, und auch, weil sie die ersten sind, die geimpft sind."

Das Poseidon-Resort konzentriert sich normalerweise auf den Familientourismus. Jetzt haben ältere Besucher Vorrang, um die Saison zu retten. John Galiana meint: "Früher haben wir speziell Angebote für Familien gemacht. Dies hat sich geändert ... Wir haben jetzt spezielle Angebote für ältere Touristen, also Vollpension, kostenlose Getränke und ermäßigte Langzeitaufenthalte. Früher boten wir das nur in der Nebensaison an. Jetzt gibt es diese Tarife das ganze Jahr über."

Es ist ein Morgen an der Promenade. Einige genießen die Frühlingssonne am Strand. Benidorm ist leer. Nur wenige Geschäfte und Cafes sind geöffnet. Einheimische nutzen den touristischen Stillstand, um vor einem ungewissen Sommer Renovierungsarbeiten durchzuführen.

Die Pubs und Clubs des sogenannten britischen Distrikts sind komplett geschlossen. Diese Gegend in Benidorm ist berühmt für ihre Kneipentouren. Normalerweise kommen jeden Sommer Hunderte britischer Partygänger hierher, um den Strand und das Bier zu genießen. Aber diesmal sind die Gäste etwas reifer.

Hier geht die Tourismusbranche davon aus, dass jüngere Menschen erst Ende Juli kommen werden, wenn sie eventuell geimpft sind. Besucher über 50, insbesondere die Briten, könnten jedoch bereits im Juni reisebereit sein. Benidorm hofft, dass es jetzt schon vor allem die Senioren anzieht.

Toni Mayor, Präsident des Hotelbesitzerverbands, erklärt: "Ältere Besucher möchten nicht an einen paradiesischen Strand, um Krabben zu sehen. Sie wollen unter Leuten sein. Sie wollen menschlichen Kontakt, eine städtische Umgebung. Und Benidorm ist eine Stadt mit Strand. Wir haben 20 Kinos, Einkaufszentren und viele andere Einkaufsmöglichkeiten."

Die Europäische Kommission ist weiterhin zuversichtlich, bis Ende Juli 70% der Bevölkerung impfen zu können. Aber im Moment ist Benidorm auf Senioren angewiesen. Sie waren am gefährdetsten durch das Coronavirus, und sie wollen verlorene Zeit nachholen und das Leben genießen, warum also nicht in Benidorm?