Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Berlinale 2021: Ohne Kino ist alles anders

euronews_icons_loading
Menschenleerer Festivalpalast
Menschenleerer Festivalpalast   -   Copyright  EBU
Von Euronews mit DPA
Schriftgrösse Aa Aa

Roter Teppich, wilde Premierenpartys, viele Stars. Das war einmal. Seit diesem Montag läuft die Berlinale, eines der wichtigsten Filmfestivals der Welt, vorerst nur als digitaler Branchentreff für Fachleute und Journalisten.

Die Berlinale-Macher mussten umdenken. Denn Kinos sind nach wie vor geschlossen, erklärt Geschäftsführerin Mariette Rissenbeek.

"Es war für uns keine Option, die Berlinale einfach abzusagen. Wir haben nach einer bestmöglichen Lösung gesucht, um dann sowohl für Publikum, Presse wie Filmbranche in 2021 das Berlinale-Programm anbieten zu können. Deswegen haben wir eine Berlinale in zwei Stufen gedacht. Eine ganz neue Variation, mit der wir wirklich Neuland betreten."

Großes Kino in der Warteschleife

15 Filme laufen im Wettbewerb, darunter mehrere deutsche Produktionen wie das Regiedebüt von Schauspieler Daniel Brühl namens "Nebenan" oder "Fabian oder Der Gang vor die Hunde" von Dominik Graf nach dem Roman von Erich Kästner. Auch Streifen aus dem Iran, Südkorea und Mexiko sind vertreten. Viele interessante Filme wurden trotz Corona abgedreht und hängen nun in der Warteschleife. Da will die Berlinale helfen, sagt Carlo Chatrian, künstlerischer Leiter.

"Es sind Filme, die zu irgendeinem Zeitpunkt ihrer Produktionen mit der Pandemie konfrontiert waren. Auch wenn nur einige von ihnen die neue Welt zeigen, in der wir jetzt leben, tragen sie doch alle unter ihrer Oberfläche Spuren der unsicheren Zeiten, die wir gerade erleben".

Am Vorabend des Berlinalestarts hatten viele Kinos in Deutschland mit einer Lichtaktion ein Zeichen gesetzt und eine Öffnungsperspektive für ihre Häuser gefordert.

Festival mit Publikum erst im Sommer

Goldene und Silberne Bären gibt es dennoch auch in diesem Jahr. Die Filme werden von der Jury unter Ausschluss der Öffentlichkeit begutachtet. An diesem Freitag werden die Sieger bekannt geben.

Für das Publikum beginnt das Festival dann erst so richtig im Sommer - dann werden die Filmbeiträge der 71. Berlinale in den Kinos gezeigt. Auch die eigentliche Preisverleihung soll dann stattfinden.

Dass die Berlinale nicht zum Beispiel ganz auf den Sommer verschoben wurde, ist dem wichtigen wirtschaftlichen Aspekt des Festivals geschuldet. Seit Jahren gilt der Filmmarkt der Berlinale als einer der wichtigen Umschlagplätze der Ware Film. Beim European Film Market (EFM) treffen sich Produzenten, Filmverleiher, Filmschaffende. Und verhandeln zum Beispiel über Vertriebsrechte für verschiedene Länder.