Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

UEFA Champions League: Dortmund im Viertelfinale, Juve trotz 3:2 raus

euronews_icons_loading
Erling Halland
Erling Halland   -   Copyright  Martin Meissner/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Juventus hat gegen den FC Porto zwar 3 : 2 in der Verlängerung gewonnen, doch zum Weiterkommen reicht das wegen der Auswärtstorregel nicht.

Sergio Oliveira bringt Porto in der 19. Spielminute per Elfmeter in Führung.

Federico Chiesa erzielt in der 49. Minute den Ausgleichstreffer für Juve zum 1:1.

In der 63. Minute gelingt ihm auch der Führungstreffer zum 2:1.

Für die Entscheidung sorgte Oliveira per Freistoß. In der Nachspielzeit traf Adrien Rabot.

Dortmund ist im Viertelfinale

Borussia Dortmund und der FC Sevilla trennen sich 2:2.

Nach dem 3:2-Hinspielsieg in Sevilla vor drei Wochen, steht Dortmund damit im Viertelfinale der Champions League.

Erling Haaland schießt in der 35. Spielminute den Führungstreffer, in der 54. Minute gelingt dem Norweger auch das 2:0.

En-Nesyri erzielt in der 69. und in 96. Minute zwei Treffer zum Ausgleich für die Andalusier.