Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Nachhaltige Mobilität im Süden Frankreichs

Access to the comments Kommentare
Von Aurora Velez
euronews_icons_loading
Nachhaltige Mobilität im Süden Frankreichs
Copyright  euronews
Schriftgrösse Aa Aa

Im Süden Frankreichs, zwischen Aix en Provence und Marseille, ermutigt der neue multimodale Umsteigeknotenpunkt in Gardanne die Nutzer, das Auto stehenzulassen und öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Catherine Fabre, Leiterin der Abteilung für operative Projekte bei der Métropole Aix-Marseille, erläutert die damit verbundenen Ambitionen:

"Die Entscheidung, dieses Drehkreuz zu bauen, wurde 2015 getroffen, um den zukünftigen Bedarf im Zusammenhang mit der Modernisierung der Bahnstrecke Marseille Gardanne Aix en Provence zu decken. Bis Ende 2021 wird sich die Zahl der Fahrgäste am Bahnhof Gardanne durch die Modernisierung dieser Strecke verdoppeln. Dieser multimodale Verkehrsknotenpunkt ist Teil eines globalen Verkehrsentwicklungsplans für das Gebiet. Die Mobilitätsagenda sieht mehr als fünfzig solcher Knotenpunkte vor."