Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Millionen YouTube-Klicks: Mafiaboss Peker und die Skandale in der Türkei

Von Euronews mit AP
euronews_icons_loading
Millionen YouTube-Klicks: Mafiaboss Peker und die Skandale in der Türkei
Copyright  AP Photo
Schriftgrösse Aa Aa

Jeden Sonntagvormittag schauen sich Alparslan Atas und seine Frau Gulistan in Istanbul beim Frühstück die Videos von Mafia Boss Sedat Peker auf YouTube an. Der 49-jährige türkische Kriminelle hat seine Strafe verbüßt und berichtet jetzt über Korruption und andere Skandale auf YouTube - von Dubai aus. Seine Videos teilt er auch auf Twitter.

Mehmet Guzel/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Das Ehepaar beim Frühstuck am Sonntag vor einem YouTube-VideoMehmet Guzel/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved

Die 38-jährige Gulistan meint: "Ich sehe die Videos wie Fernsehserien, die ich mir auch jede Woche anschaue. Jede Woche sind wir gespannt auf den Sonntag."

Ziemlich unglaubliche Geschichten aus dem echten Leben

Was Sedat Peker erzählt, sind aber keine erfundenen Geschichten, er berichtet vom echten Leben in der Türkei - von der Verstrickungen der politischen Elite in diverse Affären.

So ging es zunächst um den ehemaligen Innenminister Mehmet Agar und dessen Sohn Tolga - und um die mutmaßliche Vergewaltigung und Ermordung einer Journalistin aus Kasachstan. In einer anderen Folge wurden Drogengeschäfte mit Venezuela thematisiert, in die ein Sohn des ehemaligen Ministerpräsidenten Benali Yildirim verwickelt gewesen sein soll.

Mehmet Guzel/Copyright 2021The Associated Press. All rights reserved
Jede Woche am Sonntag gibt es eine neue FolgeMehmet Guzel/Copyright 2021The Associated Press. All rights reserved

Can Selcuki, Direktor des Umfrageinstituts 'Turkiye Raporu', erklärt den Erfolg der YouTube-Videos von Sedat Peker so: "Die Leute stellen ihm Fragen, auf die normalerweise der Staat oder die Justiz in den vergangenen drei Jahrzehnten Antworten hätten geben müssen. Zur Ermordung des Journalisten Ugur Mumcu; oder zum gescheiterten Putschversuch oder was zwischen den beiden Wahlen im Jahr 2015 passiert ist? Die Leute fragen hier, weil sie anderswo keine Antworten bekommen".

Der Investigativ-Journalist Uğur Mumcu war 1993 durch eine Bombe vor seinem Haus ums Leben gekommen.

Sedat Peker ist in Deutschland aufgewachsen und wird inzwischen von Interpol gesucht - nachdem der türkische Innenminister ihm 2016 geraten hatte, ins Ausland zu gehen.