Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Hochspannung vor England - Dänemark: Three Lions bereit für 1. Titel seit 1966?

Von Euronews mit AP, dpa
euronews_icons_loading
Die englischen Nationalspieler sind erst Dienstagabend aus ihrem "Base Camp" im Londoner Hotel eingetroffen
Die englischen Nationalspieler sind erst Dienstagabend aus ihrem "Base Camp" im Londoner Hotel eingetroffen   -   Copyright  Mads Claus Rasmussen/Ritzau Scanpix
Schriftgrösse Aa Aa

Nicht nur Englands torhungriger und bei der Euro 2020 zu Bestform auflaufender Kapitän Harry Kane sehnt sie herbei: Die Rückkehr der Threee Lions auf die ganz große Fußball-Bühne.

Heute abend im heimischen Wembley-Stadion kann England gegen Dänemark ins Finale der Euro 2020 einziehen. Und sich somit die Chance auf den ersten bedeutenden Titel seit 1dem WM-Triumph 1966 erhalten.

Angetrieben von rund 60.000 Zuschauern, darunter allerdings auch tausende Dänninnen und Dänen, wird die Elf von Nationaltrainer Gareth Southgate alles in die Waagschale werfen, um die Chance auf den ersten Titel bei einem bedeutenden Turnier seit dem WM-Triumph von 1966 am Leben zu erhalten.

Dänen-Coach: "So proaktiv wie möglich"

Die Favoritenrolle könnte aber in Gefahr geraten, wenn der Gegner und Europameister von 1992 wieder Danish Dynamite auf dem Platz zündet.

Und das wollte der dänische Nationalcoach Kasper Hjulmand, der früher den deutschen Verein FSV Mainz 05 trainierte, auf der Abschlusspressekonferenz nicht ausschließen: "Wir werden versuchen, mit Mut zu spielen - wie wir das immer tun - und nach vorne zu spielen. Versuchen, das nächste Tor zu schießen. Aber natürlich sind wir in einem Spiel wie diesem in Wembley gegen England die Mannschaft, die vielleicht der Underdog ist. Ich mag die Außenseiter-Mentalität nicht, aber wir sind sicher nicht der Favorit. Unsere Mentalität ist nicht, wie ein Underdog Fußball zu spielen - also nur verteidigen und hoffen. Unserer Mentalität entspricht, zu versuchen, die Kontrolle zu übernehmen und so proaktiv wie möglich zu sein."

UEFA-Einladung für Eriksen und Frau

Dänemark hat sich nach zwei Auftaktniederlagen im Turnier von der Grauen Maus zum Geheimfavoriten entwickelt. Trainer Hjulmand sagte, die Liebe der dänischen Menschen habe geholfen, den tragischen Ausfall von Spielmacher Christian Eriksen zu überwinden. Nach seinem Herzstillstand im dänischen Auftaktspiel ist der Däne gesundheitlich im Aufwind. Die englische Mannschaft hat sich etwas ausgedacht, um Eriksen vor dem Anpfiff des Halbfinals zu würdigen:

Eriksen und seine Frau wurden vom Fußballverband UEFA zum Endspiel ins Wembley-Stadion eingeladen. Ob sie wohl auch kommen, wenn Dänemark nicht mit von der Partie ist?