Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"Jetzt wollen wir feiern" - Squadra Azzurra ist zurück in Rom

Von Euronews mit dpa
euronews_icons_loading
"Jetzt wollen wir feiern" - Squadra Azzurra ist zurück in Rom
Copyright  AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Die EM-Helden von Wembley sind zurück in Italien. Die Squadra Azzurra, angeführt von ihrem Kapitän Giorgio Chiellini, wurde bei ihrer Ankunft in Rom von tausenden Fans begeistert empfangen.

Mit goldener Krone auf dem Kopf reckte Kapitän Giorgio Chiellini im Morgengrauen stolz den EM-Pokal in die Höhe. Die Mannschaft von Trainer Roberto Mancini hatte sich in einem spannenden Finale, das erst im im Elfmeterschießen (3:2) entschieden wurde, gegen England zum neuen Europameister gekrönt.

Chiellini postete auf Twitter ein Bild vom EM-Pokal in seinem Hotelbett. Sein Freund und Kollege in der Innenverteidigung, Leonardo Bonucci, ergänzte: "Keine Angst, er wird gut schlafen. Wir passen auf ihn auf."

Party in Rom

Die Fans feierten ausgelassen. "Nach der ganzen schwierigen Zeit wegen Corona ist das ein Moment der Freude", sagte eine Anhängerin glücklich. Eine andere Frau gab an, extra aus Deutschland angereist zu sein, um das Finale in Rom zu sehen und zu feiern.

Im Wembley-Stadion bekam die Mannschaft auch Unterstützung von Präsident Sergio Matarella. Das Staatsoberhaupt wird das Team um 17:30 Uhr in seinem Amtssitz, im Quirinalspalast, empfangen.

Glückwünsche vom Papst

Grüße schickte auch Papst Franziskus. Der 84-Jährige habe sich über den Sieg der italienischen Nationalmannschaft gefreut, teilte Vatikan-Sprecher Matteo Bruni mit. Franziskus, der als Fußballfan gilt, "teilte die Freude über den Sieg der argentinischen und der italienischen Nationalmannschaft mit den Menschen in seiner Nähe". Argentinien gewann am Samstag das Finale der Copa América gegen Titelverteidiger Brasilien mit 1:0 und krönte sich zum Südamerika-Meister.