Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Silverstone: Hamiltons 8. Heimsieg und Verstappens Brummschädel

Von Euronews mit dpa
euronews_icons_loading
Hamilton vergoss den Sieger-Champagner in Silverstone. Es war sein achter Heimsieg
Hamilton vergoss den Sieger-Champagner in Silverstone. Es war sein achter Heimsieg   -   Copyright  Jon Super/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat nach längerer Durststrecke wieder einen Sieg eingefahren und den Großen Preis von Großbritannien gewonnen.

Vor 140.000 Zuschauern in Silverstone profitierte der Silberpfeil-Pilot allerdings vom Ausscheiden seines schärfsten Rivalen Max Verstappen. Nach einem Duell zwischen beiden Piloten war für den Red-Bull-Fahrer das Rennen beendet. Hamilton fuhr dagegen auf den letzten Metern noch zu seinem insgesamt achten Sieg beim britischen Grand Prix. Sein Vater ließ sich das nicht entgehen.

Verstappen kam mit einem "Brummschädel" ins Krankenhaus und wurde nach kurzer Behandlung wieder entlassen. Hamilton wurde für die Berührung von Verstappens Mercedes mit einer zehnsekündigen Zeitstrafe belegt, die der Niederländer als zu gering erachtete.

Zweiter wurde der bis kurz vor Schluss in Führung liegende Ferrari-Pilot Charles Leclerc vor dem zweiten Silberpfeil mit Valtteri Bottas.

WM-Führender bleibt Verstappen, allerdings verkürzte Verfolger Hamilton den Rückstand auf zwölf Punkte. Sebastian Vettel ist Zehnter der Gesamtwertung, Mick Schumacher Achtzehnter.

In der Konstrukteurswertung liefern sich Red Bull und Mercedes weiterhin ein Kopf-an-Kopf-Duell. Um den dritten Platz auf dem Podium streiten McLaren und Ferrari.