Eilmeldung
euronews_icons_loading
Flut-Folgen: Auto-Friedhöfe in  Zhengzhou

Die heftigen Fluten in der chinesischen Pro´vinzhauptstadt Zhengzhou haben nicht nur über 30 Todesopfer, sondern auch schwere Verwüstungen hinterlassen. Zudem werden noch mehrere Menschen vermisst. Hunderttausende Menschen mussten ihre Wohungen oder Häuser verlassen.

An einigen Verkehrsknotenpunkten der Metropole türmen sich Autowracks. Innerhalb von drei Stunden war in Zhengzhou so viel Regen wie sonst in einem Jahr gefallen. Die Aufräumarbeiten werden noch Monate in Anspruch nehmen.