EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Ganymed überrascht: Wasserdampf in der Atmosphäre

Ganymed überrascht: Wasserdampf in der Atmosphäre
Copyright NASA
Copyright NASA
Von Euronews mit dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das haben Auswertungen des NASA-Weltraumteleskops Hubble ergeben.

WERBUNG

Astronomen haben nach der Auswertung alter und neuer Datensätze des NASA-Weltraumteleskops Hubble Beweise für die Existenz von Wasserdampf in der Atmosphäre des Jupitermonds Ganymed gefunden.

Der Dampf entstehe durch die thermische Anregung von Wassermolekülen auf der eisigen Oberfläche des Mondes. Frühere Forschungen haben Indizien dafür geliefert, dass Ganymed mehr Wasser enthält als alle Ozeane der Erde.

Allerdings sind die Temperaturen dort so niedrig, dass das Wasser an der Oberfläche gefriert und der Ozean über 150 Kilometer unter der Kruste liegt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Konkurrenz zur ISS? China schickt 3 Astronauten ins Weltall

Wein im Weltall: 12 Flaschen Bordeaux auf der ISS

Space-X schickt 22 neue Starlink-Satelliten in Erdumlaufbahn