Keine Immunität: EU-Gericht entscheidet gegen Puigdemont (58)

Carles Puigdemont in Brüssel - ARCHIV
Carles Puigdemont in Brüssel - ARCHIV Copyright Francisco Seco/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Copyright Francisco Seco/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Von Euronews mit AFP, dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ein EU-Gericht in Straßburg hat die Aufhebung der parlamentarischen Immunität des ehemaligen katalanischen Regierungschefs Carles Puigdemont und seiner Mitstreiter bestätigt.

WERBUNG

Ein EU-Gericht hat die Aufhebung der parlamentarischen Immunität von Carles Puigdemont vorläufig bestätigt. Der ehemalige katalanische Regierungchef sowie zwei andere Europaabgeordnete waren vor der spanischen Justiz nach Belgien geflohen.

Doch im März hatte das Europaparlament für die Aufhebung ihrer parlamentarischen Immunität gestimmt.

Carles Puigdemont (58) war nicht zur Urteilsverkündung durch das EU-Gericht nach Straßburg gereist, weil er fürchtete, in Frankreich festgenommen und an Spanien ausgeliefert zu werden.

Wegen ihres Kampfes für die Unabhängigkeit von Katalonien sind Puigdemont und seine Mitstreiter in Spanien u.a. wegen "Rebellion" angeklagt.

Der spanische Ministerpräsident Pedro Sanchez hatte zuletzt mehrere katalanische Politiker, die wegen ähnlicher Vorwürfe angeklagt waren und monatelang im Gefängnis saßen, begnadigt.

Ein definitives Urteil des EU-Gerichts wurde zu einem späteren Zeitpunkt erwartet.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Niederlage von Separatistenführer Puigdemont im Europäischen Parlament

Griechenland fordert Verstärkung für EU-Militäreinsatz im Roten Meer

Warnung der USA: Agentengesetz könnte Georgiens EU-Beitritt behindern