Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Messi und der FC Barcelona: Vergangen, vorüber, vorbei

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
Ein Bild der Vergangenheit: Messi verlässt den FC Barcelona
Ein Bild der Vergangenheit: Messi verlässt den FC Barcelona   -   Copyright  LLUIS GENE/AFP or licensors
Schriftgrösse Aa Aa

Die spanische Zeitung „Sport“ nennt es ein Drama: Lionel Messi und der FC Barcelona, die Ehe ist zerbrochen. Nach 21 Jahre in Blau und Rot verlässt der Argentinier die Katalanen.

Als Messi aus seiner Heimat in Barcelonas Nachwuchsleistungszentrum kam, war er 13 Jahre alt. Er geht als sechsmaliger Weltfußballer des Jahres und einer unerhörten Bilanz von 672 Toren in 778 Pflichtspielen.

„Die meisten meinten, dass er bleiben und seine Karriere hier beenden würde. Diese Nachricht hat uns erschüttert“, so ein Anhänger des FC Barcelona. „Ich weiß nicht, ob es an Barcelona, an Messi oder an der Liga liegt. Das ist ein merkwürdiges Gefühl“, findet ein anderer.

Der FC Barcelona ist hochverschuldet

Joan Laporta, Vorsitzender des FC Barcelona, sagte, sowohl der Klub als auch Messi hätten ihre Zusammenarbeit gerne fortgesetzt, doch die Finanzspielregeln der Liga hätten das verhindert. Um diese einzuhalten musste der hochverschuldete Klub eigener Angabe nach die Fernsehrechte für 50 Jahre verpfänden.