EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Zahl der Toten steigt, Tropensturm erwartet

Zahl der Toten steigt, Tropensturm erwartet
Copyright Joseph Odelyn/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Copyright Joseph Odelyn/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Tropensturm Grace bewegt sich auf Haiti zu. Dort wird noch immer nach Verschütteten gesucht. Die Berungsarbeiten sind nun gefährdet.

WERBUNG

Nach dem Erdbeben der Stärke 7,2 auf Haiti steigt die Zahl der Toten und lag zwischenzeitlich berreits bei etwa 1300. Rettungsteams suchten am Sonntag unter Hochdruck nach Überlebenden. Die Zeit drängt, denn für Montag wurde die Ankunft des tropischen Sturms Grace erwartet.

Jerry Chandler ist Chef des Zivilschutzes: "Bisher gehen wir von 2800 Verletzten aus, aber das sind nur die, die es geschafft haben, ein Krankenhaus zu erreichen. Jene, die noch eingeschlossen oder verschüttet sind, kommen noch dazu."

Vor allem der Südwesten des bettelarmen Landes ist betroffen, einige Städte wurden dem Erdboden gleich gemacht. Überlebende waren gezwungen, sich und ihre Habe auf der Straße oder auf Fußballfeldern in Sicherheit zu bringen. Die Krankenhäuser des Landes sind überlastet.

Bereits vor elf Jahren hatte ein Erdbenen das Land erschüttert und Zehntausende das Leben gekostet. Haiti steht außerdem unter dem Eindruck der Ermordung des Staatspräsidenten und der Coronavirus-Pandemie.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mehr als 300 Tote und 1.800 Verletzte nach schwerem Erdbeben in Haiti

Zum fünften Mal seit Dezember: Spektakulärer Vulkanausbruch auf Island

8000 Menschen evakuiert: Papua-Neuguinea erwartet weiteren Erdrutsch