Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Neue schwere Waldbrände in Russland

Access to the comments Kommentare
Von Frank Weinert
euronews_icons_loading
Neue Waldbrände in Russland
Neue Waldbrände in Russland   -   Copyright  Euronews
Schriftgrösse Aa Aa

Eine weitere russische Region hat den Notstand ausgerufen, nachdem zwei Waldbrände in der Republik Marij-El eine Fläche von fast 900 Hektar verschlungen haben. 600 Bewohner wurden evakuiert, als sich die Waldbrände dem Dorf Shap näherten. Im Dorf Studenka brannten mehrere Gebäude ab.

Mehr als tausend Einsatzkräfte und rund 500 Freiwillige aus der Region waren an der Bekämpfung der Brände beteiligt.

Am Samstag meldeten die Behörden 146 aktive Waldbrände auf einer Fläche von fast 1,5 Millionen Hektar in Russland.

In den letzten Jahren verzeichnete Russland hohe Temperaturen, die viele Wissenschaftler als Folge des Klimawandels betrachten.

Das heiße Wetter, gepaart mit der Vernachlässigung von Brandschutzvorschriften, hat schätzungsweise zu einer wachsenden Zahl von Waldbränden geführt, die nach Angaben der Behörden in diesem Jahr in Russland bereits 15 Millionen Hektar Land verbrannt haben.