Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Extinction Rebellion treibt es auf die Straße

Access to the comments Kommentare
Von Luis Nicolas Jachmann
euronews_icons_loading
Extinction Rebellion treibt es auf die Straße
Copyright  AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Große Banner, bunte Kostüme, markige Sprüche. Extinction Rebellion ist wenige Wochen nach dem Bericht des Weltklimarats über die dramatischen Folgen der Klimakrise zurück. Die Protestbewegung nimmt auch die jüngsten Erkenntnisse zum Anlass, um die britische Regierung zu einer ambitionierteren Klimapolitik aufzufordern. Mit einem Protestmarsch zum Trafalgar Square in London startete Extinction Rebellion zwei Wochen des intensiven Aktivismus.

"Gerade erst hat ein UNICEF-Bericht bestätigt, dass so ziemlich jedes Kind auf der Welt die schädlichen Auswirkungen des Klimawandels zu spüren bekommen wird. Also unsere Generation. Es ist erschreckend, ich mache mir Sorgen um den Zustand unserer Gesellschaft, wenn wir alt sind."
Ali
Schüler

Die Protestbewegung ist seit drei Jahren für ungewöhnliche Aktionen des zivilen Ungehorsams bekannt. Bei den Kundgebungen am Montag versammelten sich Tausende in der britischen Hauptstadt. Sie forderten unter anderem einen unmittelbaren Ausstieg Großbritanniens aus Investments in fossile Energieträger. Ende November richtet Großbritannien in Glasgow die diesjährige Klimakonferenz aus.