Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Haft statt Psychiatrie für 28-Jährige, die 5 ihrer 6 Kinder in Solingen tötete

Access to the comments Kommentare
Von Kirsten Ripper  & Euronews  mit dpa, ZDF via EBU
euronews_icons_loading
Verurteilte Frau, die ihre 5 Kinder getötet hat
Verurteilte Frau, die ihre 5 Kinder getötet hat   -   Copyright  ZDF via EBU

Die Frau, die in Solingen im September 2020 fünf ihrer sechs Kinder umgebracht hatte, ist zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Wuppertal stellte die besondere Schwere der Schuld fest.

Nur ihren ältesten 11 Jahre alten Sohn hatte die damals 27-Jährige zur Großmutter geschickt. Er war in der Schule, als sie die fünf anderen Kinder im Alter zwischen anderthalb und acht Jahren tötete.  Ein Foto ihres Mannes mit seiner neuen Freundin hatte offenbar die Morde an Melina (1), Leonie (2), Sophie (3), Timo (6) und Luca (8) ausgelöst.

Matthias Roth vom Landgericht Wuppertal hat sichtlich Mühe über den Tahergang zu sprechen: "Bei den Tötungshandlungen nutze sie bewusst den durch den Medikamentencocktail herbeigeführten Dämmerzustand der Kinder aus."

Martin Meissner/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Die Kinder lagen tot in ihren BettenMartin Meissner/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.

Die Polizei fand die in der Badewanne ertränkten Kinder mit nassen Haaren in ihren Betten.

Offenbar war die Mutter in ihrer Kindheit sexuell missbraucht worden und hat bis heute Wut auf ihren Vater. Was genau vorgefallen ist, wollte die Verurteilte nicht erklären. Sie schwieg während des Prozesses.

Die Verteidigung will Revision gegen das Urteil einlegen.

Martin Meissner/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Plüschtiere vor der Wohnung in Solingen im September 2020Martin Meissner/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.

Der Mord an den fünf Kindern hatte nicht nur in Solingen, sondern weltweit Bestürzung ausgelöst.