Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"Ein toller Start!": "Astro"-Matthias Maurer ist unterwegs zur ISS

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit DPA
euronews_icons_loading
 Matthias Maurer kurz vorm Start
Matthias Maurer kurz vorm Start   -   Copyright  AP Photo/John Raoux

Und Lift off! Der deutsche ESA-Astronaut Matthias Maurer ist unterwegs zur ISS. Der 51 Jahre alte Saarländer war am Donnerstag gemeinsam mit drei NASA-Kollegen vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida gestartet.

Damit ist erstmals seit drei Jahren wieder ein Deutscher im Weltraum. Nach rund 22 Flugstunden sollte die "Crew Dragon"-Kapsel des Privatunternehmens SpaceX auf der ISS ankommen.

Maurer ist der vierte Deutsche dort - und der erste, der in einem "Crew Dragon"-Vehikel von Elon Musk fliegt.

Kurz vor dem Start hatte sich der Esa-Astronaut via Twitter von der Erde verabschiedet: "Die nächsten Updates kommen aus dem Orbit!"

Regenschauer hatten am zunächst noch Sorge bereitet, verzogen sich aber. "Aus meiner Sicht war das ein toller Start", sagte Maurers Kollege Alexander Gerst, der 2018 als zuvor letzter Deutscher auf der ISS war, der Deutschen Presse-Agentur. 

Der ursprünglich für Ende Oktober geplante Flug war mehrfach verschoben worden - erst wegen schlechter Wetterbedingungen, dann wegen eines "kleineren medizinischen Problems" bei einem nicht näher bezeichneten Crew-Mitglied. Schließlich musste erst eine andere Crew von der ISS zurückgeholt werden.