Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Ukrainisches Grenzdorf: "Wir haben keine Angst vor den Russen"

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Ukrainisches Grenzdorf: "Wir haben keine Angst vor den Russen"
Copyright  BEVRT

Wir sind im Ort Strilecha in der Ukraine, an der Grenze zu Russland. Und trotz der internationalen Berichterstattung hat hier keiner Angst vor den Russen.

Für die Menschen hier sind Nachrichten vom drohenden russischen Einmarsch Gerede, das sie nicht nachvollziehen können.

Ein Dorfbewohner sagt: "Früher sind wir einfach hin und her. Was jetzt los ist, ist völlig unverständlich für uns. Es heißt, Russland wolle hier einmarschieren. Was soll denn das? Keiner wird uns etwas tun. Wir leben doch ganz nah an Russland. Das ist wirklich Hetze."

Hier sind die Verbindungen mit Russland stark. Viele haben Familie in Russland und Freunde.

Ein junger Mann sagt: "Wir empfangen hier nur russisches Fernsehen. Wir sind so nah an der Grenze. Und die Russen wollen uns nicht angreifen. Ich glaube, dass das so ist."

Und ein weiterer Dorfbewohner erklärt: "Wir wollen Stabilität und Frieden. Kinder, die in die Schule gehen,ein Spielplatz, ein Laden mit Brot. Mehr wollen wir nicht. Einen Krieg wird es hier nicht geben. Das ist doch alles Unsinn."

Der Reporter fragt eine ältere Frau: "Haben Sie keine Angst vor einem Krieg?" Sie bringt es auf den Punkt: "Wovor denn? Nein, ich bin 85 Jahre alt. Ich mache mir keine Sorgen. Vor was soll ich denn Angst haben."