EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

China und die UN haben was zu besprechen - nur was?

China und die UN haben was zu besprechen - nur was?
Copyright Anthony Wallace/AFP or licensors
Copyright Anthony Wallace/AFP or licensors
Von Frank Weinert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ganz im olympischen Geist reden China und die Vereinten Nationen miteinander. Doch worüber eigentlich?

WERBUNG

Die Olympischen Winterspiele in Peking sind auch Plattform für die internationale Politik. Chinas Außenminister Wang Yi und der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, kamen zu einem Treffen zusammen. Medaillenverdächtiges kam offenbar nicht heraus. Beide Seiten unterstrichen aber die Notwendigkeit der guten Zusammenarbeit.

Chinesische Staatsmedien zitierten Guterres mit den Worten, er habe Chinas Bemühungen zur "Förderung von Multilateralismus, Friedenssicherung und nachhaltiger Entwicklung" "anerkannt". Außenminister Wang Yi habe erklärt, dass das Ungleichgewicht beim Wirtschaftswachstum durch eine „offene, integrative und für alle vorteilhafte Globalisierung“ beseitigt werden könne.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Klimapolitik: China und USA wollen zusammenarbeiten

Nato legt Fokus auf China und Russland: "Herausforderung für Sicherheit"

Frankreich wirft China Unterdrückung der Uiguren vor