Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Schwere Überschwemmungen in Vorarlberg

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Vorarlberg
Vorarlberg   -   Copyright  AFP

Im österreichischen Bundesland Vorarlberg haben nach den schweren Regenfällen die Aufräumarbeiten begonnen.

Zahlreiche Straßen waren noch überschwemmt, Unterführungen standen komplett unter Wasser. Insgesamt verzeichneten die Feuerwehren 1.500 Einsätze. Viele Keller mussten ausgepumpt werden.

Der Sachschaden geht in die Millionenhöhe.

Teile der Innenstadt von Bregenz standen unter Wasser. Enorme Regenmengen mussten abgepumpt werden.

Hier fielen über 200 Liter pro Quadratmeter in 24 Stunden. Auch in Innsbruck und weiteren Teilen Tirols schüttete es.

Laut Meteorologen ist ein großes Problem, dass der Boden durch die vorangehende Hitze ausgetrocknet und vor allem hart ist und so das Wasser nur schwer ablaufen kann.