Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Erdogan droht Griechenland mit Militäreinsatz

Access to the comments Kommentare
Von Carmen Menéndez
Erdogan warnt Griechenland
Erdogan warnt Griechenland   -   Copyright  TRTRT

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat seine Rhetorik gegenüber Griechenland verschärft und gedroht, "eines Nachts plötzlich über Griechenland herzufallen". 

Die Türkei behauptet, Griechenland verstoße mit der Militarisierung von Inseln in der Ägäis gegen internationale Abkommen.

Die Türkei hat Griechenland beschuldigt, im August auf Kreta mit Raketensystemen des Typs S-300 aus russischer Produktion türkische Jets ins Visier genommen zu haben. Ankara behauptet außerdem, dass griechische F-16-Flugzeuge türkische Jets über dem östlichen Mittelmeer mit dem Radar erfasst hätten. Die Türkei hat bei der NATO Beschwerde eingelegt. Athen hat die Türkei ebenfalls beschuldigt, ihren Luftraum zu verletzen.

Obwohl beide NATO-Mitglieder sind, haben die Türkei und Griechenland jahrzehntelange Streitigkeiten über eine Reihe von Themen, einschließlich territorialer Ansprüche in der Ägäis und Meinungsverschiedenheiten über den dortigen Luftraum. Diese Reibereien haben die beiden Länder in den letzten fünfzig Jahren dreimal an den Rand eines Krieges gebracht.

Erdogan hat diese Formulierung bereits früher verwendet, um auf bevorstehende Militäroperationen in Syrien und im Irak gegen kurdische Kämpfer hinzuweisen, die die Türkei als existenzielle Bedrohung ansieht.